{:de}Der September ist nun vorbei – und mit ihm auch ein sehr erfolgreicher Workshop…{:}{:en}September is over – and with it a very successful workshop …{:}

{:de}Leider (für diesen Blog) und zum Glück (für alle Teilnehmer) waren die vergangene Woche so mit Ereignissen, Begegnungen und gemeinsamer Arbeit gefüllt, dass es keiner geschafft hat, an diesem Blog weiter zu schreiben. Inzwischen sind alle kenianischen Workshop-Teilnehmer wieder wohlbehalten in Kakamega und Lwasambi  gelandet und werden sich wohl  zunächst von den Anstrengungen der Reise erholen müssen. Für uns deutsche Teilnehmer beginnt morgen das Wintersemester und auch dieses wird wohl die meisten erst einmal in Beschlag nehmen. Es bleiben noch vier kenianische Stipendiaten, die weitere 3 Wochen in Brandenburg und zum Teil in Magdeburg weilen werden – vielleicht schaffen sie es, hier einige Zeilen und auch Bilder zu hinterlassen;-)

In diesem Sinne hoffe ich, dass es in den nächsten Tagen an dieser Stelle doch noch noch einiges tut und die Welt davon erfährt, wie durch eine kreative Zusammenarbeit zwischen vier Hochschulen und einer kenianischen NGO die künftige Ausbildung kenianischer Studierender praxisorientiert werden kann. Einige Bilder vom ersten Tag sind schon einmal da:

    {:}{:en}

Unfortunately (for this blog) and fortunately (for all participants), the past week was so much filled with events and collaborative work that nobody managed to keep writing on this blog. In the meantime, all Kenyan workshop participants (except the scholarship recipients) have safely returned to Kakamega and Lwasambi and will probably first have to recover from the stress of the journey. For us German participants starts the winter semester tomorrow and this will be probably also inhibit blog writing activities. But there  are still four Kenyan scholarship holders who will spend another 3 weeks in Brandenburg and partly in Magdeburg – maybe they manage to leave some lines and pictures here 😉   I hope that in the next few days will be dropped some lines and pictures so that the world can learn how through a creative cooperation between four universities and a Kenyan NGO, the  education of Kenyan students can become more practice-oriented. Note that some pictures from the first day are already there:

{:}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*